misc · 2017-11-02 · F. Glockner

Hausrat Versicherung

In der Hausrat Versicherung ist, wie der Name schon verrät, der eigene Hausrat versichert. Der Hausrat sind alle Einrichtungs-, Gebrauchs- und Verbrauchsgegenstände, welche nicht dem Vermieter gehören, also die Eigenen. Jede Gabel, jedes Hose, der Fernseher oder das Sofa, sind Beispiele hierfür.

Grundschutz

Entsorgter HausratDer Versicherungsschutz in einer klassischen Hausrat Versicherung bezieht sich auf Schäden durch: Sturm, Hagel, Feuer, Leitungswasser, Einbruchdiebstahl und Vandalismus. Neben dem reinen Sachschaden, welcher aus den genannten Risiken entstanden ist, zahlt die Hausrat Versicherung auch die daraus resultierenden Folgeschäden. So werden im Schadensfall auch beispielsweise Aufräumungs- oder Hotelkosten vom Versicherer erstattet. Im Regelfall finanziert die Hausrat Versicherung den Wiederbeschaffungswert. Sie ersetzt also den Wert den die Sachen der gleichen Art und Güte in neuwertigem Zustand haben. Die Deckung des Versicherungsschutzes (Versicherungssumme) richtet sich hierbei meist nach der Quadratmeterzahl der bewohnten Räume. Eine oft angewandte Rechnung ist hierbei das multiplizieren der Quadratmeter mit 650. Beispiel: 60m² * 650 = 39.000€

Optionale Leistungen

Zusätzlich zu den klassischen Leistungen, gibt es je nach Tarif auch die Möglichkeit weitere Risiken abzusichern. So ist der Einschluss, von Fahrraddiebstahl, weiteren Elementarschäden oder Überspannungsschäden, gegen einen Aufpreis möglich. Hier können auch je nach Tarif Selbstbehalte und begrenzte Kostenübernahmen beinhaltet sein. Zudem ist in den meisten Tarifen auch der Diebstahl aus Hotelzimmern oder Kraftfahrzeugen abgesichert. Oft wird im Zusammenhang mit einer Hausratversicherung auch eine Glas Versicherung abgeschlossen. Diese fängt beispielsweise den finanziellen Aufwand bei Schäden an Glasvitrinen, Aquarien oder in guten Tarifen sogar bei Handy-Displayschäden auf. Aufgrund der vielen verschiedenen Konditionen ist es empfehlenswert, einen Hausrat Vergleich vor zu nehmen.

Privatrechtschutz Versicherung

Versicherung für RechtsschutzDie Privatrechtschutz Versicherung, leistet für finanziellen Aufwand bei rechtlichen Kosten. Diese beinhalten in einem klassischen Tarif: die gesetzlichen Kosten für den eigenen Rechtsanwalt, die Gerichtskosten, Zeugengelder, Honorare bei gerichtlich angeordneten Gutachten und die Kosten der Gegenpartei wenn der Versicherte diese übernehmen muss. Die meisten Standardtarife haben für diese Kosten eine begrenzte Deckungssumme je Versicherungsfall. Zudem sind diese Tarife oft mit einer Selbstbeteiligung ausgestattet. Dies dient um die Inanspruchnahme der Versicherung nur bei notwendigen Rechtsfällen einzuschalten. Desweiteren leistet die Privatrechtschutz Versicherung auch bei einer Strafkaution. Die Kostenübernahme bei Strafkautionen sind ebenfalls gedeckelt. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass die Absicherung auch weltweit gültig ist.

Versicherungsarten in der Rechtsschutz

Die Privatrechtsschutz Versicherung wird in verschiedene Bereiche unterteilt, welche einzeln oder kombiniert abgeschlossen werden können. Dazu zählen: Verkehrs-Rechtsschutz, Privat-Rechtsschutz, Berufs-Rechtsschutz, Arbeits-Rechtsschutz und Rechtsschutz für Grundstückseigentum und Miete. Modernere Versicherer bieten mittlerweile auch spezielle Tarife für die Betreuung bei rechtlichen Fragen im Internet (Internet-Rechtsschutz) an. Die am häufigsten abgeschlossene Versicherung ist die Verkehrs-Rechtsschutz. Diese wird auch mit Abstand am häufigsten in Anspruch genommen.

Bedingung

Eine wichtige Voraussetzung für die Rechtsschutz Versicherung, ist der Zeitpunkt des Versicherungsfalls. Die Versicherung greift nur in Fällen, welche in der Zeit des Versicherungsschutzes stattgefunden haben. Dabei zählt nicht der Zeitpunkt der Rechtsberatung, sondern der Zeitpunkt der Ursache. Beispiel: Ein Verkehrsunfall ereignet sich am 14. Januar. Der Vertragsbeginn der Versicherung ist am 01.April. Wird nun im September eine rechtliche Beratung benötigt, ist diese nicht vom Versicherer zu entschädigen, da die Ursache (Der Verkehrsunfall) bereits vor Beginn der Versicherung stattfand. Auch in der Rechtsschutz Versicherung muss also auf einiges beachtet werden. Hierbei ist ebenfalls ein Privatrechtsschutz Vergleich empfehlenswert.